Wahlkommissionen

Die AK-Wahl wird von der Hauptwahlkommission sowie in 21 Wahlkreisen von je einer Zweigwahlkommission und für jeden Wahlsprengel von einer Sprengelwahlkommission durchgeführt.

Die Besetzung der Sprengelwahlkommissionen erfolgt grundsätzlich unpolitisch, allerdings besteht ein Vorschlagsrecht der im Vorstand der AKNÖ vertretenen wahlwerbenden Gruppen (FSG, ÖAAB, FA).

Jede Sprengelwahlkommission besteht aus einem Vorsitzenden und mindestens 2 weiteren Mitgliedern. Den wahlwerbenden Gruppen steht das Recht zu bis zu 2 Wahlzeugen zu nominieren, die die AKNÖ-Wahl in den Kommissionen überwachen.

Wahlberechtigung

Alle Mitglieder der AKNÖ sind wahlberechtigt, manche müssen sich aktiv in die Wählerliste eintragen lassen. Mehr Informationen finden Sie hier.

Wählbarkeit

Wer ist wählbar und was müssen Wahlvorschläge enthalten.

Einspruchsverfahren

Es besteht die Möglichkeit der Korrektur der WählerInnenliste.

Verwandte Links

Zum Seitenanfang